Im Trauerfall - zur persönlichen Erinnerung

Ein Todesfall in der Familie, vor allem wenn er unerwartet eintritt, kann tief erschütternd sein.
Sie, als Hinterbliebene müssen unter denkbar ungünstigen Umständen, wie Trauer, Schmerz und Fassungslosigkeit, eine Vielzahl von schwierigen Aufgaben und Formalitäten in nur wenigen Tagen bis zur Beerdigung erledigen.
Lassen Sie sich hierbei von uns helfen. Wir nehmen Ihnen auf Wunsch fast alles ab. Wir unterstützen, wo Sie unsere Hilfe benötigen.


Sie sind nicht alleine

Zur Beurkundung des Sterbefalls benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Pass (bei ausländischen Verstorbenen)
  • Stammbuch
  • Heiratsurkunde (wenn der Verstorbene verheiratet war)
  • Heiratsurkunde + Sterbeurkunde des Ehepartners (wenn der
    Verstorbene verwitwet war)
  • Heiratsurkunde + Scheidungsurteil (wenn der Verstorbene
    geschieden war)
  • Geburtsurkunde (wenn der Verstorbene ledig war)

Stellen die benachrichtigt werden müssen (wird, wenn gewünscht, gerne von uns übernommen):

  • Rentenversicherung
  • Weitere Renten (Betriebsrente)
  • Krankenkasse
  • Zusatzversorgungskasse
  • Versicherungen (Lebensversicherung, Sterbeversicherung, Sterbekasse)
  • Versorgungsamt (Schwerbehindertenausweis)
  • Versicherungen (Haftpflicht, Hausrat)
  • Stromanbieter
  • Vermieter
  • GEZ
  • Zeitungs-/Zeitschriftenverlage (Abonnement, Tageszeitungen, Zeitschriften, Kataloge)
  • Telefon/Internet/Fernsehen (Mobilfunk, Festnetz, Internet, Kabelanschluss)
  • Auto (Kfz-Versicherung, ADAC)
  • Vereine (Sport, Hobby)
  • weitere Verträge (Payback, Weltbild, Patenschaften, Spenden)


Tipp:
Kontoauszüge sind immer sehr hilfreich um wirklich alle Stellen herauszufinden

Calla Bestattungshaus